fbpx

3 TAGE IN ROM - 1/3

Berk

30 Januar 2020

Keine Kommentare

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Rom in drei Tagen besichtigen?

In Rom gibt es viele historische Sehenswürdigkeiten die man einmal im Leben besuchen sollte. Die perfekte Anzahl von Tagen, die man in Rom verbringen sollte, ist nach gesammelter Erfahrung mindestens drei. Dafür haben wir ein 3-tägiges Programm für Sie erstellt. Mit genug Schnaufpausen und Bewirtung lässt sich eine entspannte Tour planen. In diesem kleinen übersichtlichen Bericht stellen wir Ihnen all die schönen Plätze vor.

1. TAG

KOLOSSEUM

colosseeum-a-famous-landmark-3469505

Das Erste was einem einfällt, wenn man an Rom denkt, ist natürlich das Kolosseum. Das Kolosseum ist das größte antike Amphitheater der Welt und wurde zwischen 72 und 80 n. Chr. erbaut auf Befehl des Kaiser Vespasian. Es ist ein Symbol des antiken römischen Leitbilds „Brot und Spiele“ und war der Platz für die antiken Gladiatorenkämpfe.

FORUM ROMANUM

rome-2305365_1920 (1)

Das Forum war Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Lebens in Rom. Nun gehört er zu den wichtigsten archäologischen Ausgrabungsstätten.

PALATIN

IMG_6610

Der Palatin ist einer der sieben Hügel in Rom. Er ist der älteste bewohnte Teil der Stadt und beherbergt die Überreste eines der ersten botanische Gärten Europas. Einer Legende nach ist der Palatin der Gründungsort der Stadt und viele Kaiser wohnten auf dem Hügel.

KAPITOL

capitoline-hill-1156731_1920

Auch der Kapitol gehört zu den sieben Hügeln Roms.  Sie können hier den von Michelangelo entworfenen Platz und die Gebäude bewundern. Vom Kapitolsplatz aus gelangen Sie zu den kapitolinischen Museen.

MARCELLUSTHEATER

photo-of-colosseum-2934631

Das Marcellustheather war ein Open-Air-Theater im alten Rom und heute wird es als ein Wohnhaus benutzt. Den Baubefehl gab Julius Cäsar, doch bevor die Bauten begannen, wurde der Kaiser ermordet.

MUND DER WAHRHEIT

mouth-484907_1920

Der Mund der Wahrheit ist ein antiker Lügendetektor. Wer lügt und seine Hand in den Mund steckt, dem wird die Hand abgebissen. Wenn Sie herausfinden wollen, ob dies der Wahrheit entspricht, probieren sie es einfach aus. Am Eingang der Kirche Santa Maria in Cosmedin finden Sie die Marmorscheibe.

CIRCUS MAXIMUS

IMG_6605

Der Circus Maximus war zur Antike Veranstaltungsort von Wagenrennen und Gladiatorenkämpfen.  Heutzutage ist davon nur eine große Rasenfläche übrig und statt blutiger Auftritte gibt es zu besonderen Anlässen Musikkonzerte und Feierlichkeiten.

AVENTIN

IMG_6645

Auf dem Aventinhügel befindet sich ein kleines Geheimnis. Ein kleines Schlüsselloch, womit man hindurch auf die andere Seite des riesigen Tors blicken kann. Doch um was für einen Ausblick es sich handelt, werden wir Ihnen nicht verraten, das werden Sie selber herausfinden müssen.