fbpx

3 TAGE IN ROM - 2/3

Berk

31 Januar 2020

Keine Kommentare

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Rom in drei Tagen besichtigen?

In Rom gibt es viele historische Sehenswürdigkeiten die man einmal im Leben besuchen sollte. Die perfekte Anzahl von Tagen, die man in Rom verbringen sollte, ist nach gesammelter Erfahrung mindestens drei. Dafür haben wir unsere “3 Tage in Rom” Programm für Sie erstellt. Mit genug Schnaufpausen und Bewirtung lässt sich eine entspannte Tour planen. In diesem übersichtlichen Bericht stellen wir Ihnen all die schönen Plätze vor.

2. TAG

PIAZZA DEL POPOLO

Rom bei Nacht

Der Piazza del Popolo diente ursprünglich als Platz auf dem die Besucher und Pilger, die aus dem Norden kamen, empfangen wurden und ist umrundet von mehreren Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel sind auf dem Platz die beiden fast identischen Barockkirchen Santa Maria dei Miracoli und Santa Maria in Montesanto.

PINCIO

IMG_1561

Auf der Terrasse Pincio befindet sich einer der besten Aussichtsplattformen Roms mit einem Blick auf den Petersdom. Dieser Aussichtspunkt befindet sich in dem wohl bekanntesten Park, “Villa Borghese”.  Die Sonnenuntergänge dort sind ein Traum. An sommerlichen Abenden kann man dort Live-Musik erleben und den Ausblick genießen.

SPANISCHE TREPPE

a-stairway-on-a-church-facade-2885919

Die Spanische Treppe heißt eigentlich Scalinata di Trinità dei Monti. Die Stufen sollen den Weg zur Kirche Santa Trinità dei Monti erleichtern. Sie führt von der Piazza Spagna nach oben. So hat sie mit Spanien nichts zu tun, eher was mit Frankreich. Der Bau wurde von dem französischen Königshaus im Jahr 1723 in Aufragt gegeben und auch von ihr finanziert.  Sie hat einen wunderschönen Brunnen vor sich und viele Shops und Restaurants.

TREVIBRUNNEN

greek-statues-2844464

Der Trevibrunnen ist der berühmteste und größte Brunnen Roms und einer der bekanntesten der Welt. 1762 wurde der Brunnen eingeweiht und nach einem Volksglauben bringt es Glück, Münzen über die Schulter in den Brunnen zu werfen. Wirft man eine Münze, kehrt man wieder nach Rom. Bei zwei Münzen verliebt man sich in eine Italienerin oder in einen Italiener und bei drei Münzen soll es sogar bis zur Heirat gehen. Das Geld aus dem Brunnen wird an die Caritas gespendet.

PANTHEON

photo-of-people-walking-in-front-of-pantheon-roman-temple-in-2676602

Das Pantheon ist das besterhaltene antike Bauwerk in Rom und wurde  im Jahre 128 n.Chr. fertiggestellt. Im Mittelalter wurde aus dem Tempel die Kirche Santa Maria ad Martyres. Heute kann man in der Kirche unteranderem die Grabstätte von dem Maler Raffeal und die Gräber der ersten zwei italienischen Könige besuchen.

PIAZZA NAVONA

church-2844469

Die Piazza Navona ist einer der schönsten barocken Plätze in Rom. In der Mitte fällt einem sofort der Vierströmebrunnen von Bernini mit dem Obelisken ins Auge.  Dieser Platz ist sehr beliebt unter Künstlern, die dort ihrer Kreativität freien Lauf lassen können dank der Unmengen von schönen Bauwerken wie Brunnen, Kirchen und Palästen.

CAMPO DE' FIORI

IMG_6729

Wo einstmals der Philosoph Giordano Bruno als Ketzer verbrannt wurde, findet man heute täglich (außer Sonntags) einen der beliebtesten Marktplätze Roms. Bis zum Nachmittag bekommt man hier neben frischen Lebensmitteln von den Obst- und Gemüseständen, auch Gewürze aus aller Welt. Am Abend ist von dem Markt keine Spur und die Giordano Bruno Statue in der Mitte des Platzes wird zu einem Treffpunkt der Römer.